Skip directly to content

Wertschutzschränke

zurück

Zusätzlich zu der nötigen Zertifizierung (auf der vorherigen Seite beschrieben) ist bei den Wertschutzschränken eine fachgerechte Montage unerlässlich. Alle Tresore unter 1000 Kg sollten und müssen (im Versicherungsfall) verankert werden. Daher sollte ein Platz ausgesucht werden, an dem eine stabile Verankerungsmöglichkeit (Aussenwand, Betonboden, etc.) vorhanden ist.

Nach der Tresormontage erhalten Sie von uns einen Nachweis über die Zertifizierung und der fachgerechten Montage des Tresors, welchen Sie dann bei der Versicherung einreichen können.

Versicherbarkeit* in EUR:

Sicherheitsstufe
Merkmale
Versicherungssumme privat in €
Versicherungssumme gewerblich in €
Sicherheitsstufe A nach VDMA Einheitsblatt 24992 (Stand 05/1995)
Schutz gegen leichte mechanisch wirkende Einbruchwerkzeuge. Kein Schutz gegen Brände.
2.500,-
2.500,-
Sicherheitsstufe B nach VDMA Einheitsblatt 24992 (Stand 05/1995) Geschäftstresore, Möbeltresore, Wandtresore
Schutz gegen leichte mechanisch wirkende Einbruchwerkzeuge. Schutz gegen leichte Brände
40.000,- Mindestgew. 200 kg
2.500,-
40.000,-
10.000,- Mindestgew. 300 kg
2.500,-
10.000,-
Sicherheitsstufe S1 nach EN 14450
Weitgehender Schutz gegen mechanisch wirkende Einbruchwerkzeuge für Tür und Korpus. Verankerungstest bei freistehenden Schränken. Schutz gegen leichte Brände.
5.000,-
Nicht für die gewerbliche Nutzung vorgesehen. Keine Empfehlung einer Versicherungssumme.
Sicherheitsstufe S2 nach EN 14450
20.000,-
Widerstandsgrad 0 nach EN 1143-1
Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen von 30/30 RU*.
40.000,-
10.000,-
Widerstandsgrad 1 nach EN 1143-1
Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen von 30/50 RU*.
65.000,-
20.000,-
Widerstandsgrad 2 nach EN 1143-1
Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen von 50/80 RU*.
100.000,-
50.000,-
Widerstandsgrad 3 nach EN 1143-1
Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen von 80/120 RU*.
200.000,-
100.000,-
Widerstandsgrad 4 nach EN 1143-1
Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen von 120/180 RU*.
400.000,-
150.000,-
Widerstandsgrad 5 nach EN 1143-1
Definierter und typgeprüfter Einbruchschutz gegen Angriffe mit mechanisch und thermisch wirkenden Werkzeugen von 180/270 RU*.
Mit dem Sachversicherer abzustimmen.
250.000,-
Sicherheitsstufe S 60 P nach EN 1047-1
Geprüfter Feuerschutz "Papier" für 60 Min. Beflammungszeit; max. Temperaturerhöhung im Innenraum um 170°C.
 
 
Sicherheitsstufe S 60 DIS nach EN 1047-1
Geprüfter Feuerschutz "Disketten" für 60 Min. Beflammungszeit; max. Temperaturerhöhung im Innenraum um 50°C, rel. Luftfeuchte max. 85%.
 
 
Sicherheitsstufe S 120 DIS nach EN 1047-1
Geprüfter Feuerschutz "Disketten" für 120 Min. Beflammungszeit; max. Temperaturerhöhung im Innenraum um 50°C, rel. Luftfeuchte max 85%.
 
 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*RU=Resistant Units

laut Norm der VSÖ und VVÖ.

DOWNLOAD
Übersicht Höchstdeckungssummen

Bitte beachten:

Diese Informationen wurden auf Grundlage von VdS und ECB-S-Informationen erstellt. Verbindlich sind die VdS-Richtlinien 0691 und 2333 sowie die ECB-S Empfehlungen beim Einbau einer Einbruchmeldeanlage (EMA) erhöhen sich die Versicherungswerte. Dies ist im Einzelfall mit der Versicherungsgesellschaft abzusprechen.